Wirtschaft

Gläserne Manufaktur von VW Bild vergrößern Gläserne Manufaktur von VW (© picture-alliance/ ZB) Wirtschaftsinformationen aus Deutschland

Wirtschaftsnachrichten - Ein Service in redaktioneller Verantwortung der Deutschen Welle

16.02.2018 19:43

USA erwägen Strafzölle für Stahlimporte

US-Handelsminister Wilbur Ross strebt eine Reduktion der Stahl- und Aluminiumimporte in die Vereinigten Staaten an, um die heimische Wirtschaft zu schützen. Donald Trump trifft die Entscheidung im April.


16.02.2018 18:57

Gazprom ? ein schwerfälliger Riese

Gazprom-Zentrale in Moskau

Seit genau 25 Jahren ist der russische Energiekonzern Gazprom eine Aktiengesellschaft. Aktuell gute Zahlen belegen seine beherrschende Marktposition. Ist Gazprom aber fit die Zukunft? Experten sind skeptisch.


16.02.2018 17:39

"Wer bestellt, bezahlt" - auch im Gratis-ÖPNV

Kostenloser Nahverkehr für bessere Luft in den Städten? Der Vorschlag der Bundesregierung sorgt für Diskussionen. Fünf Städte sollen das Ganze testen - auch wenn die bisher noch ziemlich wenig darüber wissen.


16.02.2018 08:50

Hilft kostenloser Nahverkehr im Kampf gegen Luftverschmutzung?

Deutschland liebäugelt mit kostenlosem Nahverkehr. Aber im Kampf gegen Luftverschmutzung könnte es nützlicher sein, die Kosten für Autofahrer zu erhöhen, sagt Transportexperte Oded Cats im DW-Interview.


16.02.2018 07:31

Dieselnachrüstung mit Steuergeldern?

AdBlue-Nachrüstung für alte Diesel - demnächst mit Steuergeldern finanziert?

Besitzer von Dieselautos sollen womöglich mit Steuergeldern dazu bewegt werden, den Stickoxid-Ausstoß ihrer Fahrzeuge zu senken. Dies schlägt Medienberichten zufolge eine Expertengruppe der Bundesregierung vor.


16.02.2018 00:57

Oettinger: Deutschland soll mehr in die EU einzahlen

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger erwartet von Deutschland höhere Beiträge zum EU-Haushalt. Mindestens drei Milliarden Euro jährlich sollen aus Berlin zusätzlich in die Brüsseler Kasse fließen.


15.02.2018 15:10

EU rügt Facebook und Twitter

Schon wieder stehen soziale Netzwerke in der Kritik der EU-Kommission. Facebook und Twitter sollten dringend ihren Verbraucherschutz überarbeiten, so die Forderung. Vor allem die jetzige Sperrpraxis sei problematisch.


15.02.2018 14:13

Deutsche Bank-Großaktionär HNA und die Schulden

Chinesische Investoren sind seit einigen Jahren auf Einkaufstour in Europa. Doch inzwischen wachsen die Sorgen, ob sich einige, allen voran der chinesische Mischkonzern HNA, da nicht übernommen haben.


Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Windräder einer Windkraftanlage sind bei Bornstedt in der Nähe von Magdeburg...

Sanfte Technik

Heizen mit der Sonne, Strom aus Windkraft: Was vor kurzem noch Utopie war, ist heute schon Alltag. Effiziente, moderne Umwelttechnologie aus Deutschland ist gefragt. Von hier stammen inzwischen jede dritte Solarzelle und fast jedes zweite Windrad.

Research in Germany

Newsletter Research in Germany

Entdecken Sie mit dem Portal des Bundesministeriums für Bildung und Forschung "Research in Germany" den Wissenschafts- und Forschungsstandort Deutschland. Abbonnieren Sie den Newsletter und informieren Sie sich regelmäßig alle zwei Monate über aktuelle Forschungsprojekte und -ergebnisse sowie Kooperationsmöglichkeiten mit deutschen Forschungs- und Wissenschaftszentren und Universitäten.

Wirtschaft

Containerschiff auf der Elbe

Bildergalerie

Clevere Ideen

Wartung eines Airbus-Triebwerks

Innovationen made in Germany: Ob Dübel oder Düsentriebwerk, Airbag oder Chipkarte – deutsche Erfindungen haben die Welt verändert. Die Innovationsgeschichte ist lang, die neuesten Kapitel schreiben Entwicklungen wie das Brennstoffzellen-Auto, das Rastertunnelmikroskop oder das MP3-Format.

Wendige Spritsparer

Besucher der IAA

Vernünftig und trotzdem flott: Kleine wendige Wagen mit innovativen Motoren sind „in“. Sie sparen Benzin, schützen die Umwelt und sehen außerdem gut aus. Die neusten Trends und Entwicklungen zeigt die Inter-nationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main.